2020, Reitmen, Schlieren, 2. Preis

Reitmen 050420 5655
2 v3

It's right, man? Schlieren (2015–2020)

Ein Schwarm von sechs Häusern – wovon drei wir bauen – bildet ein neues Stück Stadt am Rande von Schlieren in der Peripherie von Zürich. Der Städtebau stammt vom befreundeten Architekturbüro Haerle Hubacher Zürich.

 

 

3 Reitmen
Schwarm-Modell. Wohnüberbauung Reitmen, Schlieren
Reitmen 2021 06
IMG 1292
4 v4
Wohnüberbauung Reitmen, 2015–2020. Grundriss Erdgeschoss
9 v2
Reitmen 050420 5675

Das schmale Wohnhaus reagiert auf das Diktat des Lärmsschutzes und schöpft seine Kraft aus der exponierten Lage an den Gleisen. Es erscheint lang und schlank mit einer entspannten Raumtiefe und bewegten Grundrissen, grossen Balkonen auf der einen Seite und einer stattlichen Fassade zur Bahn. Balkontrennwände wie Zapfenlocken, Geländer, die aussehen wie die Membran eines Lautsprechers, Wendeltreppen zum Hof und eine kräftige grüne Farbgebung – eine Vorgabe des Farbkonzeptes von Haerle Hubacher - geben dem einfachen Baukörper seine architektonische Eigenständigkeit.

Reitmen Haus 2 01 Wirz
Reitmen 6365 HDR
7 v2
Wohnüberbauung Reitmen, Haus 2, Grundriss Regelgeschoss
12 v3
Wohnüberbauung Reitmen, Haus 2, Wohnungsgrundriss mit Rüsselzimmer
Gitter 6672
Wasserspiel IMG 9926

Das gelbe Haus an der Strasse blockt den Lärm mit einer muskulösen Balkonschicht aus Ortbeton. Die hohen Brüstungen und die kraftvolle Galgenkonstruktion aus betonierten Wandscheiben sind dem Lärm und der konstruktiven Effizienz geschuldet. Sie prägen den wehrhaften Ausdruck des Hauses und verleihen den Wohnungen eine überraschende räumliche Geborgenheit, die an ein Wohnen am Patio erinnert. Die bemerkenswerte Tiefe des Baukörpers wird zum entwurfsbestimmenden Moment für die Materialisierung und Farbgestaltung.

14 Fassade zur Badenerstrasse und Fassade zum Park
Fassade zur Strasse und Fassade zum Park
10
Wohnüberbauung Reitmen, Haus 6, Grundriss Regelgeschoss
Reitmen 2021 09
17 v2
Wohnüberbauung Reitmen, Haus 6, Wohnungsgrundriss
Reitmen Haus 6 04

Adresse
Badenerstrasse 90–92, 104–108, 8952 Schlieren

Planungsbeginn 2015, Ausführung 2017–2020

Bauherrschaft
Anlagestiftung Turidomus, vertreten durch Pensimo Management AG

Raumprogramm
60 Wohnungen, Gewerbeflächen, sowie Werkstatt- und Gemeinschaftsraum

Städtebau
Haerle Hubacher Architekten

Architektur
Jakob Steib, Michael Geschwentner
Generalplaner mit Haerle Hubacher Architekten und GMS Partner AG

Projektteam
Maria Imbach (Projektleitung), Anastasia König,
Gabriela Weber, Andreas Frössler, Valeria Tosa, Britta Callsen, Sabrina Joye, Katharina Janz, Aiste Plentaite, Andrea Jeger, Silvia Burgermeister

14